Fatboy Sitzsack The Original

Hält der Sitzsack der Firma Fatboy was er verspricht? Er tut es! Es gibt den Rest, und es gibt den Sitzsack fatboy original. Unser Das fatboy Sitzkissen überzeugt uns in jeglicher Hinsicht. Farben, Größe, Verarbeitung und Material. Alles scheint hier zu stimmen! Nicht umsonst gilt die Marke als Benchmark auf dem Markt. Auch war es dieses Unternehmen, welches mit dem fatboy Sitzsack original den Megatrend in den 90er Jahren ausgelöst haben. Vor der Einführung des fatboy Sitzkissen galten die Modelle, obwohl schon lange auf dem Markt, als Staubfänger und altmodisch. Die Baumwollsäcke lagen meist irgendwo häßlich herum, warn nicht gerade bequem, und verloren oft ihre Füllmenge. Die niederländische Firma hat mit ihren Produkten einen regelrechten Boom ausgelöst. Noch heute orientieren sich alle anderen Hersteller an diesem Produkt. Es ist zeitlos, bequem und schick. Dazu gibt es eine riesige Farbpalette aus der der Kunde wählen kann.

 

Typ auf Sitzkissen

Auf einen Blick

Maße

140 x 30 x 180 cm

Preis

EUR 189,95

Besonderheiten

100% Nylon Umhüllung,
beste Styroporfüllung,
höchster Komfort

Bewertung

Unser Lieblingssitzsack

Sitzsack Check

!Jetzt anschauen!

Unsere Empfehlung – der fatboy Sitzsack

!Jetzt anschauen!

fatboy Sitzkissen Geschichte

Bevor die Firma Fatboy ihr Sitzkissen Anfang der 90 Jahre auf den Markt gebracht hat, galten Sitzkissen lange Zeit als uncool und unmodern. Fatboy war aber von den Möglichkeiten und dem Komfort der Sitzkissen überzeugt und entwickelte ein Modell, dass nicht einfach nur bequem war, sondern auch als schick und modisch galt.

Der Hersteller hat damals einen modernen, bislang unerreichten Klassiker herausgebracht, an dem sich bislang alle Konkurrenten und Wettbewerber verzweifelt die Zähne ausbeissen!


 Was kann der Sitzsack fatboy?

Design:

Schönheit liegt im Auge des Betrachters und man könnte stundenlang darüber streiten und diskutieren. Uns von SitzSackBeratung.de gefällt hier die Größe von 140 x 30 x 180 cm, nicht zu klein, nicht zu groß, und auch die schlichte vier eckige Form. Die Farbpalette aus der beim Fatboy gewählt werden kann ist riesig. Blau, gelb, grün, rot, schwarz, grau,… Und das ganze immer noch in verschiedenen Farbtiefen. Hier findet jeder etwas.  Die Farben bei diesem Sitzsack sind nicht ganz so grell, sondern eher matt, was ihm zum einen ein Ruhe ausstrahlen lässt, zum anderen einen Hauch Klassiker gibt.

Wir finden: Designtechnisch ist der Sitzsack von fatboy toll. Klare Strukturen, angenehme Oberflächenstruktur, und eine unglaubliche Farbpallete mit tiefen Tönen machen den Fatboy zu einem modernen Klassiker!


Komfort:

Wir finden, dass so gut wie alle Sitzsäcke in denen wir jeweils saßen bequem sind.  Die Qualität in der Verarbeitung ist inzwischen so hoch, dass eigentlich so gut wie jeder angebotene Sitzsack als bequem einzustufen ist. Allerdings unterscheiden sich die Sitzsäcke dann doch, wenn man längere Zeit, zum Beispiel im Verlauf eines Filmabends darauf bleibt. Oder auch wenn man zu zweit auf einem Sack Platz nimmt.

Der Sitzsack fatboy wird mit kleinen Styroporkügelchen befüllt, die sich dem Körper perfekt anschmiegen. Bei schlechteren Sitzsäcken, drücken sich die Kügelchen im Verlauf immer ein klein wenig mehr zusammen und es geht somit Volumen im Sitzsack verloren. Auch wenn man nicht alleine auf dem Sack Platz nimmt, verteilen sich die Kügelchen genau so, dass beide Personen im richtigen Verhältnis zwischen federleicht und einem gewissen Halt sitzen.

Wir finden: Der Fatboy bietet eine ultra bequeme Fläche um den perfekten Filmabend zu genießen. Die Füllung ist sehr bequem und gleichzeitig ausreichend hart. Die Oberfläche des Sitzsacks bietet halt, ist aber nicht zu rau oder unangenehm.


Material:

Die Ummantelung ist aus 100% Nylon gefertigt, was ihn relativ robust macht und Fatboy dazu veranlasst von einer „legendären Unverwüstlichkeit“ zu sprechen. Soweit würden wir jetzt nicht gehen, allerdings hält er schon was aus und wir halten Nylon auch für das beste Material für eine Hülle. Dadurch ist eine einfache Reinigung mit einem Spüllappen oder einem kleinen feuchten Tuch kein Problem und Schmutz, wie er durch das umher schieben am Boden einfach entstehen kann, kein Thema und leicht zu entfernen. Der Fatboy Sitzsack scheint insgesamt sehr hochwertig verarbeitet, was eine gewisse Langlebigkeit verspricht und eine Benutzung auch auf rauem Boden ermöglicht. Die Nähte sind sauber vernäht und geschlossen, ein ausdringen des Inhalts ist daher so gut wie ausgeschlossen

Während billigere Imitate oft  geschredderten Styropor-Abfällen im Inneren haben, wurde der Fatboy mit speziellen und langlebigen Styroporperlen, in der Fachsprache auch als EPS-Zylinder bezeichnet, gefüllt.

Wir finden: Auch in Sachen Material denken wir, dass der Sitzsack von Fatboy toll ist: Die Verarbeitung der Nähte, 100% Nylon als Überzug, und spezielle, widerstandsfähige Styroporperlen als Füllmasse machen den Fatboy zu unserem Liebling!

Unser Fazit

In Sachen Design, Komfort und Material gefällt uns der Sitzsack. Einziger Minuspunkt sind die höheren Kosten im Vergleich zu anderen Sitzsäcken. Diese sind aber auf Grund des hochwertigeren Materials und der qualitativ besseren Verarbeitung villeicht zu rechtfertigen. Wir denken, dass wer einen Sitzsack haben möchte, der widerstandsfähig, schick und bequem ist, und sich nicht in 2 Jahren einen neuen zulegen will, der macht hier nichts verkehrt.

 

Die Marke Fatboy

Noch ein paar kurze Hintergrundinfos zur Marke. Das ursprünglich einmal niederländische Unternehmen hat vor allem mit der Luftliege Lamzac in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit auf sich gemacht. Aber ihr größter Erfolg ist unbestritten das fatboy Sitzkissen. Wir geben Ihnen diese Infos, denn wer sich ein Markenprodukt kaufen möchte, derjenige möchte vermutlich zumindest auch ein paar Informationen zum Background des Unternehmens, bzw. des Herstellers bekommen. Das Unternehmen Fatboy entwickelte sich in den letzten paar Jahren stetig zu einer der Top Lifestyle Marken auf dem globalen Markt. Als sogenannter global Player sind sie auf dem ganzen Planeten unterwegs und vertreiben Ihre Produkte in mehr als 50 Ländern. Neben dem europäischen Heimatmarkt, ist vor allem der amerikanische Markt ihr Zugpferd. Dadurch sind sie weltweit zum Trendsetter für verschiedene Lifestyle Produkte geworden. Der deutsche Ableger, die Fatboy Germany GmbH, hat ihren Standort in Düsseldorf. Der Hauptstandort des Unternehmens liegt nach wie vor in den Niederlanden, und zwar in Den Bosch. Auch dem Unternehmen ist ihre Rolle bei der „Renaissance“ des Sitzsacks bewusst. Nicht ganz ohne Stolz sagen sie, dass vor dem fatboy Sitzkissen das Produkt nur ein Sitzsack war, Dank ihnen wurde es zu einem Lifestyleprodukt.

 

Hier geht es zurück 

Zusammenfassung
Review Date
Reviewed Item
Fatboy Sitzsack The Original
Author Rating
51star1star1star1star1star